• Paratha-Pastetchen mit rotem Curry
  • Hoofd
    gerecht
  • 4 Personen
  • 90 Minuten
  • Mild

Paratha-Pastetchen mit rotem Curry

Preis: 0,00 €

Zutaten Asian Food Lovers:
Selbst hinzufügen:
  • 3 rote Chilis
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1, 5 cm Ingwer
  • 2 Stängel Sereh (Zitronengras)
  • 1 TL Koriander
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 400 g Hähnchenschenkel
  • ein Schuss Sonnenblumenöl
  • 200 g Kastanienpilze
  • 100 g Sojasprossen
  • 1 Ei
    • Kostenloser Versand ab €50,-
    • Lieferzeit von 1-3 Arbeitstage
    • Große Auswahl, mehr als 2.500 Produkte auf Lager
    9.2
    Spezifikationen"Order and pay
    • Küche: Singapur
    • Gang: Beilage
    • Geschmack: Mild
    • Preis: 0
    Kundenmeinungen

    EvieKookt
    geschreven door EvieKookt

    Zubereitung Paratha-Pastetchen mit rotem Curry

    Paratha ist bekannt als ein Gericht, das alles in sich vereint. Paratha ist ein Teig, der gebacken oder gebraten wird, um eine Art Fladenbrot herzustellen. Köstlich zu Ihrem Curry oder mit einer guten Dip-Sauce.
    Man kann ihn aber auch als eine Art Blätterteig für gefüllte Pasteten verwenden. 

    1. Die Paratha etwas auftauen lassen und den Backofen auf 220 Grad vorheizen.
    2. Chilischoten, Ingwer, Schalotten und Knoblauch auber machen und hacken.
    3. Schneiden Sie das Ende des Sereh ab und entfernen Sie auch das äußere Blatt. In kleine Ringe schneiden.
    4. Zusammen mit Kreuzkümmel, Koriander, Palmzucker, Fischsauce, Kokosmilch und Garnelenpaste in einen Mixer geben und pürieren, bis eine grobe Currypaste entstanden ist.
    5. Mit Salz und Pfeffer würzen. Beiseite stellen.
    6. Schneiden Sie die Hähnchenschenkel in kleine Stücken und braten Sie sie in einer Wokpfanne an.
    7. Die Champignons in kleine Stücke schneiden und mit dem Hühnerfleisch anbraten, dann die Currypaste hinzufügen.
    8. Den Babymais in dünne Scheiben schneiden und die Sojasprossen hinzufügen.
    9. Diese eindicken lassen, bis eine festere Füllung entsteht.


    Füllen wir sie!

    1. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
    2. Die Parata-Blätter in zwei Teile schneiden und jede Hälfte in der Hand zu einer Eistüte formen. Drücken Sie die Seiten fest zusammen.
    3. Die Füllung von oben in den Teig löffeln und die Oberseite ebenfalls zusammendrücken.
    4. Die Teigtaschen auf das Backblech legen und mit Ei bestreichen.
    5. Etwa 20 bis 30 Minuten backen, bis sie knusprig und gebräunt sind.

    Servieren Sie diese Pastetchen als Snack oder zu einem Salat.


    Dieses Rezept ausdrucken
    Menü