Kategorie

Sojasauce

Sojasauce ist ein in der asiatischen Küche weit verbreitetes Würzmittel. Er wird aus fermentierten Sojabohnen, Salz und Wasser hergestellt und hat einen salzigen, umamiartigen Geschmack. Es gibt verschiedene Arten von Sojasauce, je nachdem, aus welchem Land oder welcher Region sie stammt. Japanische Sojasauce, auch Shoyu genannt, hat oft einen süßeren Geschmack als chinesische Sojasauce, die salziger und würziger sein kann. Koreanische Sojasauce, auch Gukganjang genannt, hat in der Regel einen reichhaltigeren, volleren Geschmack als andere Sorten. Verwenden Sie Sojasauce als Marinade für Fleisch, als Sauce für Nudelgerichte oder als Würze für Suppen und Eintöpfe.
Alle anzeigen

Unterkategorien

Alle Sojasauce

76 produkte gefunden in Sojasauce
-20%
€2 76€ 3,45
€3 85
€4 05
€18 75
€10 49
€10 05
€5 69
€9 95
€3 99
€4 75
€8 85
€6 15
€3 15
€1 79
€10 99
€5 79
€5 49
€7 05
€3 35

Was ist Sojasauce?

Sojasauce ist eine würzige Flüssigkeit, die aus fermentierten Sojabohnen hergestellt wird. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil der asiatischen Küche und verleiht vielen Gerichten ihren unverwechselbaren Geschmack. Die Herstellung von Sojasauce ist ein traditionelles Verfahren, bei dem Sojabohnen, Weizen, Salz und Wasser fermentiert werden.

Die Sojabohnen werden zuerst gekocht und anschließend mit Aspergillus-Schimmel für etwa zwei bis drei Tage fermentiert. Danach wird Weizen hinzugefügt, um die Fermentation fortzusetzen und die gewünschte Geschmackstiefe zu erreichen. Die Mischung aus fermentierten Sojabohnen und Weizen wird dann mit Salzwasser vermischt und für mehrere Monate gelagert, um den natürlichen Fermentationsprozess abzuschließen.

Sojasauce ist bekannt für ihren reichhaltigen und würzigen Geschmack. Sie hat einen hohen Gehalt an Aminosäuren, die den Geschmack verstärken und den Gerichten eine einzigartige Note verleihen. Sojasauce kann in vielen verschiedenen Gerichten verwendet werden, wie zum Beispiel in Suppen, Saucen, Marinaden und Dressings. Sie kann auch als Tischwürze direkt auf Speisen gespritzt werden.

Insgesamt ist Sojasauce ein unverzichtbares Element der asiatischen Küche und bringt eine tiefe Umami-Note zu den Gerichten. Die sorgfältige Herstellung und der fermentierte Geschmack machen sie zu einer beliebten Wahl für Liebhaber von asiatischer Küche auf der ganzen Welt.

Zutaten der Sojasauce

Die Hauptzutaten der Sojasauce sind Sojabohnen, Weizen, Wasser und Salz. Die Sojabohnen werden zuerst gekocht und dann zu einer Paste zermahlen. Anschließend wird diese Paste mit fermentiertem Weizen gemischt und für eine gewisse Zeit fermentiert. Während des Fermentationsprozesses entsteht die charakteristische würzige Note der Sojasauce. Schließlich wird das fermentierte Gemisch filtriert und mit Salz vermischt, um den Geschmack zu intensivieren und die Haltbarkeit zu erhöhen. Die verwendeten Zutaten werden sorgfältig ausgewählt und unter strengen Qualitätskontrollen verarbeitet, um sicherzustellen, dass die Sojasauce ihren einzigartigen Geschmack und ihre Qualität behält.

Zubereitung der Sojasauce

Die Zubereitung der Sojasauce erfolgt durch Fermentation von Sojabohnen und Weizen. Zunächst werden die Sojabohnen und der Weizen gründlich gereinigt und anschließend gekocht. Nach dem Kochvorgang werden sie zu einer feinen Masse zermahlen. In großen Behältern wird die Mischung dann mit Wasser vermengt und mit speziellen Schimmelsporen, wie Aspergillus oryzae, versetzt. Durch die Fermentation, die mehrere Monate dauert, bilden sich Enzyme, die die Stärke in Zucker umwandeln und die Aminosäuren in Proteine zerlegen.

Während der Fermentationszeit wird die Mischung täglich gerührt, um die gleichmäßige Entwicklung des Geschmacks zu gewährleisten. Nach Abschluss der Fermentation wird die Mischung filtriert und der Flüssigkeitsanteil, die rohe Sojasauce, von den festen Bestandteilen getrennt. Die rohe Sojasauce wird dann einer weiteren Reifung unterzogen, um ihren Geschmack zu verfeinern und zu stabilisieren. Schließlich erfolgt die Abfüllung in Flaschen und die Sojasauce ist fertig für den Verzehr.