Shirataki Nudeln

Sortieren nach In absteigender Reihenfolge
Zeige
Sortieren nach In absteigender Reihenfolge
Zeige

Shirataki kaufen:



Shirataki Nudeln oder auch Konjak-Nudeln genannt, ist derzeit ein Trend im Netz. Da sie kaum Kalorien (9 kcal/100gr) enthält ist sie geeignet für Diät und Sportler.

Shirataki-Nudeln Herstellung


Shirataki Nudeln wird aus Glucomannanen hergestellt. Glucomannanen ist das gewonnene Mehl aus der Konjakwurzel, auf deutsch Teufelszunge, deshalb wird Shirataki auch als Konjak Nudeln genannt. Glucomannanen is reiner Ballaststoff und wirkt positive auf die Darmgesundheit.

In Ost-Asien (China, Japan, Korea) findet Shirataki Nudeln seit über hundert Jahren eineen Platz auf dem Tisch. Hier betrachtet man sie als eine Abwechslung zu Reis und andere Sorten von Nudeln, weil diese eine andere Konsistenz in der Bissfestigkeit hat. In der Herstellung werden Konjakmasse oder Glucomannenpulver, gelöschter Kalk und Wasser zusammen gemischt. Sie wird dann durch einen Nudelpresse gepresst und auf gekocht.

Shirataki Unterschiede:


Die Shirataki Nudeln, die Sie bei uns finden unterscheiden sich in Formen. Knotenform: weit verbreitet in China, damit man sie leichter mit Stäbchen in dem Hotpot oder Sauce tunken. Dünne Fäden: beliebt in Japan, ähnlich wie Sobanudeln werden die Shirati Nudeln mit kalte Sauce gegessen. Dicke Fäden: alternative zu der koreanische Udon Nudeln, für Suppen welche man mit Stäbchen isst.