Aufgrund des enormen Drucks kann es derzeit länger dauern, bis Ihr Paket ankommt, als Sie es gewohnt sind.

In absteigender Reihenfolge
1 - 26 of 26
In absteigender Reihenfolge
1 - 26 of 26

Krabbenchips kaufen bei Asian Food Lovers

Krabbenchips werden in Asien viel gegessen. Es gibt verschiedene Arten von Krabbenchips aber die bekanntesten sind die "natürlichen Krabbenchips". Die meisten Krabbenchips werden aus Fisch hergestellt, insbesondere aus Garnelen. Zuerst wird der Fisch getrocknet und gemahlen, um Fischmehl zu bekommen. Das Fischmehl wird mit Tapiokamehl vermischt um den Teig herzustellen. Das hört sich einfacher an, als es ist. Bei Asian Food Lovers finden Sie die leckersten Krabbenchips in einer großen Auswahl. Es sind viele verschiedene Typen erhältlich. Nachfolgend finden Sie eine kleine Übersicht über einige weitere Ausführungen, die Sie vielleicht kennen:

  • Palembang
  • Maniok, vegetarisch
  • Kartoffel-Krabbencracker
  • Ikan, auf der Basis von Fisch
  • Knoblauch-Krabbenchips

Herstellung von Krabbenchips

Bei der Herstellung von einfachen Krabbenchips ist noch einiges an Vorbereitung nötig. Um den Teig herzustellen, brauchen Sie natürlich Garnelen. Außerdem benötigen Sie Tapiokamehl, ein Ei, Zucker, Salz, Backpulver, Kondensmilch und eventuell etwas Apfelmus. Diese Zutaten müssen zu einem schönen glatten Teig vermischt werden. Dies dauert nur 5 Minuten. Der Teig, die Krabbenchips rohlinge, werden in eine Stangenform geknetet, dann lässt man sie eine Stunde lang dämpfen, schneidet sie in Stücke und lässt sie trocknen. Nach dem Frittieren, was nur ein paar Sekunden dauert, ist es fertig. So können Sie Ihre eigenen Krabbenchips herstellen! Wenn das für Sie nach zu viel Arbeit klingt, können Sie auch einfach eine Tüte Krabbenchips bei Asian Food Lovers bestellen.

Krabbenchips aus Indonesien

Das Produkt kommt ursprünglich aus Indonesien. In Deutschland essen wir sie vor allem zu Reisgerichten. Hier essen wir hauptsächlich die traditionellen Sorten Krabbenchips, während wir in der asiatischen Küche eine Auswahl von mehr als 30 verschiedenen Krabbenchips Sorten haben. Nur in Deutschland essen wir diese langen, dünnen Krabbenchips Scheiben. Eigentlich weiß niemand so recht, warum, in Indonesien oder in der asiatischen Küche mögen sie es wohl nicht so gerne! In den fernen Ländern werden auch mehr Garnelen in den Krabbenchips verwendet; die Krabbenchips haben dann auch eine rosa Farbe. Nicht so in Deutschland wo Garnelen ein bisschen zu teuer sind.

Ob der Ursprung nun außerhalb Deutschlands liegt, in Indonesien mehr Garnelen verwendet werden oder es in der asiatischen Küche mehr Varianten gibt, wir genießen sie alle gleichermaßen. Bei Garnelencrackern oder anderen Gerichten ist es vielleicht genauso lecker, eine (Soja-)Sauce dazu zu essen. Schauen Sie sich die Kategorie Saucen bei Asianfoodlovers an. Dort gibt es auch andere Snacks und Kekse. Alle anderen asiatischen Produkte finden Sie bei Asianfoodlovers.

Neugierig auf andere Asia snacks, wie GlückskekseSeetang und Erdnüsse auf unserer Website? Warten Sie nicht länger und schauen Sie, was wir sonst noch anbieten. Wir haben nicht nur asiatische Produkte, sondern auf unserer Website finden Sie auch ganze Rezepte, in denen alle unsere Produkte verarbeitet werden können.

Was sind Krabbenchips?

Krabbenchips sind ein sehr beliebter Snack in Asien. Die aus Indonesien stammenden Krabbenchips sind meist weißliche, dünne Scheiben mit einem Durchmesser von wenigen Zentimetern. Sie werden häufig in Plastikbeuteln verkauft und können von mild bis scharf gewürzt sein. Besonders gut passt dazu Sojasauce.

Aus was bestehen Krabbenchips?

Zumeist werden Krabbenchips aus gemahlenen Garnelen, Tapiokamehl und verschiedenen asiatischen Gewürzen hergestellt. In einigen Ländern werden aus vegetarischen Varianten hergestellt, welche aus Tapiokamehl, Karotten und Tofu hergestellt werden.

Wie werden Krabbenchips hergestellt?

Garnelenmehl, Tapiokamehl und andere Zutaten werden zu einem Teig verarbeitet, welcher in Brotform gebacken wird. Danach können dünne Scheine daraus geschnitten werden. Allerdings muss man vorsichtig sein, dass sie leicht brechen. Danach werden die Scheiben getrocknet und erst wenn diese keine Feuchtigkeit mehr haben, können sie frittiert werden. Dafür werden sie kurz in einem Wok in heißem Öl geschwenkt.

Wie viel Kalorien haben Krabbenchips?

Krabbenchips haben mit ungefähr 550 Kalorien pro 100 Gramm auch nicht weniger Kalorien als herkömmliche Kartoffelchips. Das liegt vor allem daran, weil diese frittiert werden. Doch wenn man sie nicht in Massen verzehrt, sind sie ein leckerer Snack. Will man weniger kalorienreiche Asia Snacks, kann man auch zu Seetang Snacks greifen.

Menü