• Hoofd
    gerecht
  • 3-4 Personen
  • 30 Minuten
  • Mild

Sushi Bowl Pokebowl mit Panko-Garnelen, Zuckerschoten und Avocado

Preis: 0,00 €

Zutaten Asian Food Lovers:
Selbst hinzufügen:
  • 1 Avocado
  • 100 g Sugar Snaps
  • 1 große Karotte
  • 100 g Räucherlachs-Würfel
  • 100 g grosse Garnelen
  • 2 EL Mayonaisse
  • 1 Ei
  • 3 el Weizenmehl
    • Kostenloser Versand ab €50,-
    • Lieferzeit von 1-3 Arbeitstage
    • Große Auswahl, mehr als 2.500 Produkte auf Lager
    9.2
    Spezifikationen"Order and pay
    • Küche: USA
    • Gang: Hauptgericht
    • Geschmack: Mild
    • Preis: 0

    Astrid Petit
    geschreven door https://www.bonapetit.nu/

    Zubereitung Sushi Bowl

    Pokébowls sind hip. Sushi ist immer noch hip. Und da haben Sie sie: die Sushi Bowl! Natürlich können Sie diese frische und leichte Mahlzeit mit allen erdenklichen Variationen ergänzen, und genau das macht Pokébowls so lustig und überraschend! In dieser Schüssel verwenden wir in Panko gebratene Garnelen und frischen Lachs!

    1. Kochen Sie zunächst den Sushi-Reis nach Packungsanweisung. Lassen Sie den Reis auf Zimmertemperatur abkühlen und mischen Sie dann 1 EL Reisessig unter.
    2. Blanchieren Sie die Zuckerschoten. Putzen Sie die Möhren und schneiden Sie sie in dünne Streifen. Nehmen Sie die Avocado aus der Schale und schneiden Sie sie in dünne Scheiben.
    3. Die Garnelen panieren. Rollen Sie sie in einer Schicht aus Mehl und geben Sie sie dann in eine Schüssel mit geschlagenem Ei. Zum Schluss die Shrimps durch das Panko-Paniermehl ziehen.
    4. Erhitzen Sie Erdnussöl in einem Wok oder einer Bratpfanne und frittieren Sie die Panko-Garnelen, bis sie knusprig und goldbraun sind. Lassen Sie sie auf Küchenpapier abtropfen.
    5. Schneiden Sie den frischen Lachs in Würfel.
    6. Stellen Sie eine Sauce her, indem Sie die Mayonnaise und die Chilisauce mischen.
    7. Nehmen Sie einige Schüsseln und verteilen Sie den Sushi-Reis in den Schüsseln. Mit den Karotten, Avocadostreifen, Zuckerschoten, Garnelen und frischen Lachsstücken belegen. Mit der Chilisauce beträufeln und mit Sesamsamen und Koriander garnieren.


    Dieses Rezept ausdrucken
    Menü