Nanbrot & Pappadums

Land
Hersteller
Diät-Info
Sortieren nach In absteigender Reihenfolge
Zeige
Sortieren nach In absteigender Reihenfolge
Zeige

Papadam kaufen:


Papadam ist ein dünner indischer Fladen aus Linsenmehl. Dieser wird als Beilager oder Snack serviert.

In Süd-Asien (Indien, Sri Lanka, Bangladesh) gibt es verschiedene Sorten von Papadam, die meist zu findende Variante ist aus Linsenmehl. Es gibt jedoch auch gemischt mit Reismehl, aus Linsenmehl mit Kräuter und Chili.

Papadam wird in heißes Öl für ein sehr kurze Zeit frittiert, dabei geht der Fladen auf. Danach soll man das Öl schön abtropfen lassen, damit er nicht zu fettig wird.

Wer das Frittieren in heißes Öl nicht mag, der kann auch den Fladen auf dem Herd grillen, hierbei geht er nicht auf jedoch kross und nicht fettig.

Naan-Brot kaufen:


Naan-Brot ist ein indisches Brot, welches zu Hauptmahlzeiten serviert wird. Es wird aus Sauerteig, welcher aus Joghurt hergestellt, gebacken.

Der Form ähnelt den türkischen Fladenbrot mit indische Gewürze.

Vor dem Servieren sollst Du das Naan-Brot kurz in dem Backofen erhitzen, damit es knusprig wird.

Naan-Brot isst man meisten mit warme Suppen in Indien.