Vor mehr als 50 Jahren begon die Familie Theppadungporn mit dem Verkauf von Thailändischen Kokosnüssen entlang des Menam Flusses in Bangkok. Das Geschäft lief gut, da Menschen die süßen Kokosnüsse lecker vonden. Die Familie beschloss sich zu spezialisieren in Zwergpalmen, da diese Bäume die perfekte Frucht liefern um Kokoswasser zu machen. Das Wasser ist süßer und hat ein tropisches Aroma. Die Familie Theppadungporn hat später die Firma Ampol Foods gegründet, zu welcher auch King Island gehört. Heutzutage wird das Kokoswasser über der ganzen Welt vertreut verkauft. Das Kokoswasser von King Island ist 100% pures Kokosnusswasser en beinhaltet keine zugefügten Zucker und Kunststoffe.

In absteigender Reihenfolge
1 - 2 of 2
In absteigender Reihenfolge
1 - 2 of 2
Menü