• Japanische krokante Hühnchennuggets
  • Hoofd
    gerecht
  • 2 Personen
  • 20 Minuten
  • Mild

Japanische krokante Hühnchennuggets Krokante Nuggets aus Hähnchenschenkeln

Die Japanische Marinade gibt diesem krokant gebratenem Hühnchen eine weiche Geschmacksbalance. Wenn Sie Hähnchenschenkel wählen und dieses Hühnchen zwei Mal braten, dann erhalten Sie eine extra krokante Außenlage und das Hühnchen bleibt schen saftig. Extra lecker mit diner beipassenden Dipsauce aus Soja, Sushiingwer und Wasabi.

Selbst hinzufügen

  • 4 Hähnchenflügel, alle in viertel geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 0,5 Ei, geschlagen
  • Pfeffer und Salz
  • 1 Zitrone in Stücken
  • 300 ml Öl, um zu fritieren

Preis: 0,00 €

Zutaten Asian Food Lovers:
Selbst hinzufügen:
  • 4 Hähnchenflügel, alle in viertel geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 0,5 Ei, geschlagen
  • Pfeffer und Salz
  • 1 Zitrone in Stücken
  • 300 ml Öl, um zu fritieren
  • Kostenloser Versand ab €50,-
  • Lieferzeit von 1-3 Arbeitstage
  • Große Auswahl, mehr als 2.500 Produkte auf Lager
9.2
Spezifikationen"Order and pay
  • Küche: Japan
  • Gang: Hauptgericht
  • Geschmack: Mild
  • Preis: 0
Schreiben Sie die erste Bewertung
Eine Bewertung schreiben

Zubereitung Japanische krokante Hühnchennuggets

Die Japanische Marinade gibt diesem krokant gebratenem Hühnchen eine weiche Geschmacksbalance. Wenn Sie Hähnchenschenkel wählen und dieses Hühnchen zwei Mal braten, dann erhalten Sie eine extra krokante Außenlage und das Hühnchen bleibt schen saftig. Extra lecker mit diner beipassenden Dipsauce aus Soja, Sushiingwer und Wasabi.


  • 1. Legen Sie die Hühnchenstücke in eine Schüssel. Das Ganze mit Pfeffer und Salz bestreuen. Fügen Sie Sake, Sojasauce, Knoblauch und Sushiingwer hinzu und vermischen Sie alles gut. Lassen Sie das Hühnchen minimal 10 Min marinieren.
  • 2. Kochen Sie in der Zwischenzeit 200 Gramm des Japanischen Reis gemäß der Verpackungsanweisung.
  • 3. Erhitzen Sie das Öl zusammen mit 2 EL Sesamöl in einem Wok zu 175 Grad. Kontrolieren Sie die Temperatur, indem Sie einen Satéstock oder einen hölzernen Essstock gerade ins Öl stellen. Wenn das Öl sprudelt, dann hat es die richtige Temperatur.
  • 4. Holen Sie das Hühnchen aus der Marinade und lassen Sie es abtropfen. Vermischen Sie das Hühnchen in einer Schüssel mit dem geschlagenen Ei und streuen Sie Tapiocamehl über das Ganze. Sorgen Sie dafür, dass das Hühnchen gut bedeckt ist.
  • 5. Fritieren Sie das Hühnchen in kleinen Portionen im Wok für 2 Min. Nicht zu viel auf einmal, sonst vermindert sich die Temperatur des Öls. Legen Sie das Hühnchen in den Ofen und lassen Sie es durch die Wärme noch etwas nachgaren. Anschließend eben abkühlen lassen.
  • 6. Erwärmen Sie das Öl wieder bis es 175 Grad erreicht hat und fritieren Sie das Hühnchen nochmals 1 Min. Anschließend auf Zewa abtropfen lassen.
  • 7. Vermischen Sie die Sojasauce und Wasabi für den Dip.
  • 8. Legen Sie das Hühnchen in eine Schale mit einem Stück Zitrone und dazu eine Schüssel mit dem Soja-Ingwer-Wasabi Dip. Am besten mit Japanischem Reis und eventuell mit Salat servieren.

Dieses Rezept ausdrucken
Menü